JMS aka J da Kid


VISIONEN COVER

Grant le Bart & JMS - VISIONEN (2020)

Spotify Amazon Deezer Apple

JMS - KARMA (2018)

Spotify Amazon Deezer Apple

Releases:

JMS - EXCLUSIVES
JT & FM - DEMO
JMS - INFINITIV EP
I ZUM F - VKHL

Videos:


Biographie:

JMS aka J da Kid aka jmsone aka Jan Kidde
Angefangen hat alles mit zwei Plattentellern und der Liebe zur Hip Hop Musik im Jahr 2003. Doch schnell konzentrierte sich JMS auf das Produzieren und Rappen und fing an über seine aufgenommene Mixes zu freestylen. Anfangs nur auf Tapes aufgenommen und im Freundeskreis verteilt, erreichte die Musik immer mehr Menschen. Im Jahr 2009 lernte er die Paderborner Musiker Igor Lier, Julian Suck und Johannes Trupp kennen und gründete mit ihnen und Tobi Nice die Rock-Funk-Rap Kombination JT & The Fonky Monkeys. Neben einem Demo, das die fünf releasten, gab es eine Menge Liveauftritte, welche die junge Band in der Region und darüber hinaus bekannt machten.

Zur selben Zeit gründete sich auch die Smash Brothers Crew. Ein loses Künstlerkollektiv aus Rappern, Musikern, Beat-Produzenten, Graffiti-Artists und Breakdancern. JMS war ein Gründungsmitglied und versucht den Laden bis heute ein wenig zusammenzuhalten. Im Jahr 2015 releaste die Crew ihr Album Generation Arts, auf dem verschiedene MCs vertreten sind. Neben vielen Solo-Projekten begleitete JMS dann vor allem Tobi Nice aka. Nais als Doppel-Mc und konnte so weitere Liveerfahrungen sammeln. Neben großen Hallen sind es aber vor allem die kleinen Clubs und Konzerte, die JMS am Liebsten bespielt.

Seit dem 17.12.2018 ist das Debut-Album KARMA des Paderborner Rappers nun überall digital erhältlich. Über acht Jahre Arbeit stecken in dem Release, das JMS selbst produziert hat und welches zu 100% Beats, Cuts und Raps von ihm selbst enthält. Entstanden ist ein Mix aus Boombap Rap mit Einflüssen aus allen Musikrichtungen, die ihn seit Beginn seiner Laufbahn beeinflusst haben (Funk, Rock, Reggae und Soul). Gerade die Stories, die JMS gekonnt auf Beats verpackt, sorgen dabei immer wieder für einzigartige Bilder und thematisieren thematische Aspekte von Alltagsproblemen bis hin zu Kriminalgeschichten oder Gesellschaftskritiken. Das Ganze wird untermalt mit groovigen Vibes und Beats, die live alles aus dem Publikum herausholen...

Am 13.03.2020 erscheint nun das zweite Album. Zusammen mit dem Paderborner Produzenten Grant le Bart wurde sich über zwei Jahre zusammengesetzt, um die Visionen, die die beiden haben, in Musik umzusetzen. Enstanden sind 14 Tracks, die von Boombap bis Trap reichen und unterschiedlichste Themen bearbeiten. "Das sind Grant le Bart und JMS - auf ewig Rap - egal, was ihr fabriziert, wir sind hier und bringen dir Flows, denn wir haben nichts zu verlieren!" Live erwarten den Zuhörer derbe Beats (mit DJ oder Liveband) und eine smoothe Mischung aus Funk, Soul und Boombaprap. Durch die Zeit mit den Fonky Monkeys ist er also lange dabei und mittlerweile in verschiedensten Clubs und auf Festivals in ganz Deutschland aufgetreten. Neben reichlich Bühnenerfahrung gibt es also massig gute Musik und Flows.